msFaktura 3 ist fertig!

Nach über 2-jähriger Entwicklungszeit ist die neue msFaktura-Version 3 endlich fertig! Mit sehr vielen Verbesserungen und einem komplett neuen Konstruktions-Modul kann msFaktura Sie nun noch besser bei Ihrer täglichen Arbeit unterstützen!

Konstruktionssystem V3

  • neben dem alten Konstruktionssystem steht ab sofort das neue System zur Verfügung das alte System soll mit der nächsten Version von msFaktura (Version 4) aus der Software entfernt werden
  • Das neue System kann beliebige Vielecke mit graden oder abgerundeten Segmenten zeichnen
  • Das neue System arbeitet mit Maus-Ereignissen: Bauteile aus einem Fenster können somit angeklickt und verändert werden.
  • Für bestimmte Produktarten (Fenster, Glas, Rollläden und Innentüren gibt es angepasste Oberflächen zum komfortablen bearbeiten der Zeichnungen)
  • Produkt-Zeichnungen werden nun im SVG-Format gespeichert und können auch als diese exportiert werden.
  • Die Konstruktion selbst wird in einem XML-Format gespeichert und kann dementsprechend zwischen msFaktura-Benutzern ausgetauscht werden
  • Im neuen Format können an jeder Zeichnung sehr viele Details angepasst werden.
  • Die optische Darstellung als SVG-Datei lässt sich für den Ausdruck in Belegen anpassen. Somit wird es möglich im Ausdruck zum Beispiel die Bemaßung auszublenden.

Kunden:

  • Neues Feld: Ust-ID. Die ID wird dann automatisch in den Belegen angezeigt
  • neue Externe Nummerierung mit folgenden Möglichkeiten:
    Verwendung von Textteilen
    Verwendung von Jahresintervallen
    Beispiel: KD-1255-2019

Adressen:

  • neues Feld „Firma“
  • neue Anschriften: Firma mit Ansprechpartner und Firma mit Ansprechpartner Ausland

Aufträge/Projekte

  • Aufträge heißen nun Projekte
  • Externe Nummerierung mit folgenden Möglichkeiten:
    Verwendung von Textteilen
    Verwendung von Jahresintervallen
    Beispiel: P-1255-2019
  • Projektbezeichnung als interne Bezeichnung hinzugefügt
  • Unter- Hauptprojekte möglich: Unterprojekte haben die gleiche Nummer wie das Hauptprojekt mit dem dem Suffix /Zahl
    Beispiel: Hauptprojekt-Nummer: P-1255-2019 Unterprojekt: P-1255-2019/1
  • Formular im Partnermanager wurde überarbeitet mit breiterer Liste damit die Projektnummer-, Bezeichnung und Kommission lesbar sind.

Belege

  • Vorschau: verbessertes Vorschau mit Thumbnails
  • Neue Belegarten: Stornobeleg und Mahnung
  • Belegarten können nun im Formular „Einstellungen“ bearbeitet, neue Belegarten können hinzugefügt werden
  • Zahlreiche Einstellungen können verwendet werden:
    Nummernkreis
    Positionen anzeigen
    Betragsvorzeichen
    Start-Status
    Festschreibbar
    Alternativen anzeigen
    Preise anzeigen
    Preisart: Einkaufspreise/Verkaufspreise
    Fuß-1 anzeigen
    Beleg-Nr. Bezeichnung
    Summen-Bezeichnung
    Titel-Präposition
    Positionen sperren
    Auftragsbelegverwenbarkeit
    Dokumentmanagementkategorie
    Email-Betreff
    Email-Text
  • Belegarten können eigene Nummernkreise bekommen: Damit werden eigene Nummernkreise für Angebote, Lieferscheine usw. möglich.
  • Belegarten-Nummernkreise Möglichkeiten:
    Verwendung von Textteilen
    Verwendung von Jahresintervallen
    Beispiel: A-1255-2019
  • Belege können in einem Entwurfsmodus erstellt werden, es wird dann zunächst keine Nummer aus dem Nummernkreis verwendet. Im Ausdruck steht an der Stelle der Nummer „Entwurf“
  • Rechnungen werden ab sofort im Status „Entwurf“ angelegt.
    Um eine Nummer zu erhalten kann dann der Beleg manuell aktiviert werden
  • Belege können festgeschrieben werden. Damit wird das Löschen des Beleges verhindert, der Beleg muss mit einem Stornobeleg storniert werden.
  • Mit der Belgart „Mahnung“ können offene und fällige Zahlungen innerhalb eines Projektes angemahnt werden
  • Auf und Abschläge:
    Es können beliebig viele Auf- und Abschläge zu einem Beleg hinzugefügt werden
    Auf – und Abschläge können pauschal, prozentual oder Formelbasiert sein.
    Mithilfe formelbasierter Auf- und Abschläge können z.B. Rabatte nur auf die Materialien gewährt werden. Für die Formel stehen alle Variablen zur Verfügung, die auch in den Belegfüßen verwendet werden können.
  • Auf- und Abschläge können auf den Nettowert und in 2 verschiedenen Variationen auf den Bruttowert vorgenommen werden:
    Variante 1: es wird ein Bruttoabzug vorgenommen welcher den Belegwert (Brutto und Netto) verändert. Bsp: Abzug von vorausgegangenen Rechnungsbeträgen bei einer Schlussrechnung
    Variante 2: es wird ein Bruttoabzug vorgenommen welcher den Belegwert nicht ändert sondern nur den Zahlbetrag. Bsp.: Abzug einer Vorauszahlung ohne Rechnung
  • Bei Schlussrechnungen (v3) werden nun die Beträge der vorausgegangen Rechnungen einzeln Brutto abgezogen.
    Die bisherige Schlussrechnungsvariante steht aber weiterhin zur Verfügung

Briefbögen:

  • neues Feld: „Datei“ mit Eigenschaft „Wasserzeichen“: damit können komplette PDF-Dateien als Hintergrund für den Beleg genutzt werden. Die Verwendung von Programmen wie PDF-Creator ist somit nicht mehr notwendig

Benutzerverwaltung

  • Mit der neuen Benutzerverwaltung können einfach und schnell hinzugefügt werden.
  • Neue „Mitarbeiter“ können sich ab sofort auch anmelden.
  • Über die Registerkarte „Rechte“ kann der Administrator den Benutzern den Zugriff auf einzelne Formulare erlauben oder verbieten.
  • Ein Formular, auf welches der gerade angemeldete Benutzer keinen Zugriff hat wird in der Regel auch nicht eingeblendet
  • Über eine einfache Benutzergruppenverwaltung können den einzelnen Benutzern einfach bestimmte Zugriffe erlaubt oder verweigert werden.

Preisliste:

  • Preislistenmanager: ungültige Preislisten werden ausgeblendet
  • Preislistenmanager: Konstruktionen V3 im Quadranten unten links hinzugefügt
  • Preislistenmanager: Formulare „Objekt duplizieren“ und „neues Objekt“ überarbeitet
  • Preislistenmanager: Formular „Matrixdetails“ überarbeitet: XY-Matrixansicht hinzugefügt
  • Preislistenmanager: Matrizen: Funktion „Duplizieren“ hinzugefügt
  • Preislistenmanager: Excel-Import verbessert in Bezug auf die Meldung unzulässige Verwendung von Null
  • Preislisten-Auswahl: Formular verbessert: Das Feld „Auswahl“ listet alle ausgewählten Objekte auf, beim Klicken auf ein Objekt wird das entsprechende Objekt im Baum angezeigt.
  • Preislisten-Auswahl: Kalkulationsobjekt-Bild zum Anzeigen von Bilddateien beim Klicken auf ein Objekt
  • Preislisten-Auswahl: der Auswahlbaum wird mit einem neuen Steuerelement angezeigt. Ordner können nun nicht mehr ausgewählt werden.
  • Neue Speichermöglichkeit für Daten: Wertspeicher. Dieser Speicher enthält Daten die dann im Kalkulationsprozess sehr schnell abgerufen werden können. Wertespeicher können als schneller Ersatz für Matrizen verwendet werden wenn keine Wertbereiche sondern konkrete Daten abgefragt werden sollen.
  • Matrizen können nun bis zu 6 Dimensionen haben
  • Das Abfragen von Matrizen kann an Bedingungen geknüpft werden
  • Die Eingangsvariablen von Matrizen können auf Wunsch auf eine beliebige Anzahl von Kommastellen gerundet werden
  • Bei Matrixabfragen ohne Resultat kann ein Wert vorgegeben werden
  • Kalkulationsobjekte: die Objekte können nun ein Bild als Vorschau erhalten dieses wird auch im Auswahlformular angezeigt
  • Kalkulationsobjekte: Die Auswahl von Untergeordneten Objekten kann eingeschränkt werden: mehrere Objekte oder nur 1 Objekt. Es ist nun möglich zu verhindern das zum Beispiel 2 Profilsysteme ausgewählt werden.
  • neue Eigenschaft: „Angebotstext interpretiert Belegartabhängig“ mit dieser Eigenschaft kann der Angebotstext eines Objektes in Abhängigkeit zur Belegart verändert werden. Es wäre somit zum Beispiel möglich bei einem Angebot einen Text ohne Maße zu verwenden
  • neue Eigenschaft: „Konstruktionsvariablen-Einbindung“ mit dieser Eigenschaft können einzelne Werte aus einer Zeichnung des neuen Konstruktionssystems ausgelesen werden
  • neue Eigenschaft: „Abbildungsmanipulation-XML“ mit dieser Eigenschaft können Manipulationen am XML-Coder einer Zeichnung aus dem neuen Konstruktionssystems vorgenommen werden
  • neue Eigenschaft: „Variablenzuweisung interpretiert V3“ diese Eigenschaft funktioniert im Grunde genauso wie die Eigenschaft „Variablenzuweisung interpretiert“. Aufgrund einer anderen Syntax können mit dieser Eigenschaft aber eine Vielzahl von Mathematischen Funktionen abgerufen werden auch wenn sie mehr als einen Parameter benötigen:
    Beispiel: IIF(wenn,dann,sonst) Wenn Funktion, verschiedene Finanzmathematische Funktionen zur Berechnung von Abschreibewerten, Verzinsungen und Anuitäten
    Mathematische Funktionen: Wurzel, Winkelfunktionen, Exponentialfunktionen, Logarithmusfunktionen
    Mit der Wenn-Funktion kann die Kalkulation flexibel auf Bedingungen reagieren. Wenn-Funktionen können wie in Excel Verschachtelt werden, Die Bedingung kann aus mehreren Vergleichen welche mit „or“ oder „and“ verknüpft werden bestehen.
  • Die Mathematischen Funktionen erschließen neue komplexe Anwendungsgebiete für msFaktura.
  • neue Eigenschaft: „Add-Inn Funktion einbinden“ Mit dieser Eigenschaft könne eigene VBA-Funktionen in die Kalkulation einbezogen werden.
  • Falls Berechnungen mit den gebotenen Mitteln immer noch nicht möglich sind oder bestehende Programmierungen eingebunden werden sollen besteht ab sofort die Möglichkeit mit dieser Eigenschaft eigene VBA-Funktionen innerhalb der msFaktura-Kalkulation zu verwenden.
  • neue Eigenschaft: „Wertespeicher abfragen“ mit dieser Eigenschaft können Daten aus einem Wertespeicher abgefragt werden.
  • neue Eigenschaft „Konstruktionsform auswerten“ mit dieser Eigenschaft können die Feldformen eines Fensters mit einem Wertespeicher abgeglichen werden und damit die Aufschläge für Sonderkonstruktionen kalkuliert werden.
  • neue Eigenschaft „Werteliste abfragen“ mit dieser Eigenschaft können Wertelisten in der Form „Name:Wert;Name:Wert…“ abgefragt werden.
  • Restriktionen können nun auch informieren: neben Warnungen können nun auch Informationen abgesetzt werden. Informationen verhindern nicht die Ausgabe des Beleges. Informationen werden im Produktmanager und beim erstellen des Beleges angezeigt.

Freie Positionen

  • neues Feld Konstruktion V3 zum Einfügen von Zeichnungen aus dem neuen Konstruktionssystem
  • neues Feld „Abbildung aus Dokmanagement einfügen“ zum Einfügen von Dateien aus dem Dokumentmanagement als Produktbild
  • Suchfunktion im Auswahlbaum hinzugefügt

Standardtexte

  • Suchfunktion im Auswahlbaum

Technisches

  • Verbesserte PDF-Ansicht mit Thumbnails
  • Modernisierte Oberfläche mit ansprechendem Design.
  • Für alle Kunden mit SQL-Server Backend findet die neuere SQL-Server-Version 2017 Verwendung.
  • Neues Baumstruktur-Steuerelement (TreeView): Nicht mehr alle Elemente haben Check-boxen.

Das Konstruktionssystem V3

 

Belege

 

Update-Preise von Version 2.x.x
Version Beschreibung Preis €
Light Update Lightvon Version 2 auf 3 297,50 €
Einzelplatz Update Einzelplatz von Version 2 auf 3 416,50
Duo Update Duo von Version 2 auf Version 3 624,75
Small-Business Update Small-Business von Version 2 auf Version 3 833,00
Unternehmen Update Unternehmenslizenz von Version 2 auf Version 3 1.041,25
Alle Preise in € inkl. Mehrwertsteuer (19%)

Bitte beachten Sie dass folgende Kosten unter Umständen noch hinzukommen (Alle Preise inkl. MwSt):

  • Anpassungen an den jeweiligen Preislisten um das neue Konstruktionssystem V3 zu nutzen: ca. 119,00 € pro Preisliste
  • Installationen mit SQL-Server: Installation SQL-Server 2017 per Teamviewer: 95,20 €

Neukundenpreise

Neukunden-Preise msFaktura 3
Version ab 01.01.2020
Light 714,00 €
Einzelplatz 1.428,00
Duo 2.023,00 €
Small-Business 2.856,00 €
Unternehmen 3.570,00 €
Alle Preise in € inkl. Mehrwertsteuer (19%)